Blinkerrelais Mod (Komfortblinker)

Re: Blinkerrelais Mod (Komfortblinker)

Beitragvon kl31 » Di 21. Mai 2019, 19:28

Ja lose ist am einfachsten, löten kann ich selbst. ;-)
Meldest dich einfach per PN.
Benutzeravatar
kl31
 
Beiträge: 246
Registriert: Mi 24. Jun 2015, 16:42
Postleitzahl: 88400
Land: Deutschland

Re: Blinkerrelais Mod (Komfortblinker)

Beitragvon commander_keen » Sa 25. Mai 2019, 23:59

Habe heute endlich den Einbau geschafft bzw. vorher das Löten.

Echt gut vorbereitet von Kampfkuchen.
Beim zweiten Kabel war das erste bei mir unachtsamerweise in Kontakt mit der zweiten Lötstelle und ich hab die Isolierung angeschmolzen:
Bild

Da ich mir nicht sicher war, ob da blankes Kabel rausguckt, habe ich mir einen halben Zentimeter Teflonband "gemopst":
Bild Bild

Anschließend wollte ich die Platine eigentlich "auf" das Originalkonstrukt legen, was aber aufgrund der Kabellänge knapp nicht ging:
Bild Bild

Also ist es zwischen die Bauelemente gewandert:
Bild

An sich funktioniert er gut, allerdings habe ich gleich zu Anfang einen Bug erlebt: https://vimeo.com/338471114
Ich kann also denen, die das Teil nicht nachträglich programmieren wollen, empfehlen, lasst vielleicht 2-3 Leute erstmal etwas damit fahren, möglicherweise findet der Erschaffer ja noch einen Bug. ;-)
Bild
Benutzeravatar
commander_keen
Moderator
 
Beiträge: 4179
Registriert: Di 10. Jan 2006, 19:18
Wohnort: bei Stuttgart
Modell: Bj.96 - 16V - FLH
Postleitzahl: 71254
Land: Deutschland

Re: Blinkerrelais Mod (Komfortblinker)

Beitragvon Kampfkuchen » So 26. Mai 2019, 00:33

commander_keen hat geschrieben:Echt gut vorbereitet von Kampfkuchen.


Danke!

commander_keen hat geschrieben:Anschließend wollte ich die Platine eigentlich "auf" das Originalkonstrukt legen, was aber aufgrund der Kabellänge knapp nicht ging:


Ich hab es eben mal ausprobiert. Bei mir ist der Spalt zwischen Gehäuse und Relais viel zu eng, es würde nicht dazwischen passen.
Geplant war es eigentlich das Modul zwischen die beiden Elkos zu legen, allerdings ist das auch nicht so optimal. Deine Idee es zwischen die beiden Relais zu packen finde ich nicht verkehrt.

commander_keen hat geschrieben:An sich funktioniert er gut, allerdings habe ich gleich zu Anfang einen Bug erlebt: https://vimeo.com/338471114


Kannst du das reproduzieren? Ich kann es mir jetzt vom Video her nicht erklären. Eventuell zu kurz oder zu lang gehalten. Der Impuls muss zwischen 40 und 300ms liegen. Eventuell ist die Grenze mit 300ms etwas sehr knapp. Das könnte ich noch mal erhöhen. Bei mir hat das keine Probleme gemacht, da ich beim Komfortblinken wirklich immer nur kurz antippe.

PS: Umgezogen? Gar kein BB mehr.
BildBild
Benutzeravatar
Kampfkuchen
 
Beiträge: 2645
Registriert: Do 8. Aug 2013, 17:22
Wohnort: Berlin
Modell: '93 626 GE 24V 2.5i
Postleitzahl: 12105
Land: Deutschland

Re: Blinkerrelais Mod (Komfortblinker)

Beitragvon commander_keen » So 26. Mai 2019, 18:23

Natürlich kann ich das nicht so einfach reproduzieren, das wäre ja viel zu einfach. ;-)
Am PC ist mir dann auch aufgefallen, dass das Video ohne meine Hände bzw. den Blinkhebel nur begrenzt hilfreich ist.
Verdächtig finde ich allerdings, dass es auf einer Seite wiederholbar war und dann nach dem Blinken auf der anderen Seite behoben war.

Ich hab danach noch x Minuten rumgespielt und es nicht nochmal hinbekommen:
https://vimeo.com/338543733
https://vimeo.com/338547305
Auch langsam und schnell versucht:
https://vimeo.com/338547577

Ich habe deinem KB-Eintrag noch ein paar Bilder hinzugefügt. (Im Absatz "Wie verändere ich die Anzahl der Blinkvorgänge?" kannst du vermutlich eins der beiden rauswerfen)
Bild
Benutzeravatar
commander_keen
Moderator
 
Beiträge: 4179
Registriert: Di 10. Jan 2006, 19:18
Wohnort: bei Stuttgart
Modell: Bj.96 - 16V - FLH
Postleitzahl: 71254
Land: Deutschland

Re: Blinkerrelais Mod (Komfortblinker)

Beitragvon Kampfkuchen » So 26. Mai 2019, 19:10

Sollte das nicht mehr auftreten verbuchen wir es mal so. Wo nichts reproduzierbar ist kann man eben auch nichts debuggen.

Sollte das wieder auftreten versuch genau herauszufinden wann es auftritt und unter welchen Umständen bitte.
BildBild
Benutzeravatar
Kampfkuchen
 
Beiträge: 2645
Registriert: Do 8. Aug 2013, 17:22
Wohnort: Berlin
Modell: '93 626 GE 24V 2.5i
Postleitzahl: 12105
Land: Deutschland

Re: Blinkerrelais Mod (Komfortblinker)

Beitragvon kl31 » So 26. Mai 2019, 21:28

Super geil, hab mir die Videos angeschaut.
Gut gelötet :-)
Benutzeravatar
kl31
 
Beiträge: 246
Registriert: Mi 24. Jun 2015, 16:42
Postleitzahl: 88400
Land: Deutschland

Re: Blinkerrelais Mod (Komfortblinker)

Beitragvon Kampfkuchen » Di 4. Jun 2019, 21:48

Ich freue mich wirklich, dass das ganze Projekt am Ende wirklich gut ankommt.

Also, commander_keen hat jetzt noch eine Sache gefunden, die ich persönlich als Bug einstufen würde. Werden wir versuchen zu klären und ich versuche herauszufinden woran das liegen kann.

Dazu hab ich mir sagen lassen, dass es bereits Interesse von Extern besteht... Also werde ich wohl gleich ein paar mehr produzieren. Die Überlegung ist jetzt direkt das neue Layout noch mal herstellen zu lassen. Mir scheint als wäre das Interesse etwas höher als erwartet und dann versuche ich lieber gleich den letzten Stand an den Mann zu bringen.
Bei 10 weiteren Blinkern hätte sich das allerdings nicht gelohnt.

Weiß noch jemand von Interesse außerhalb des Forums? Damit ich mich ungefähr drauf einstellen kann wie hoch der Andrang wohl am Ende ist.
BildBild
Benutzeravatar
Kampfkuchen
 
Beiträge: 2645
Registriert: Do 8. Aug 2013, 17:22
Wohnort: Berlin
Modell: '93 626 GE 24V 2.5i
Postleitzahl: 12105
Land: Deutschland

Re: Blinkerrelais Mod (Komfortblinker)

Beitragvon Kampfkuchen » Do 9. Jan 2020, 18:05

Ich werde die Tage das neue Layout bestellen und dann Bestellungen entgegennehmen ( http://626ge.de/viewtopic.php?f=22&t=6241&p=84286#p84286).

commander_keen hat jetzt nur noch eine Sache gefunden, die allerdings nur beim RX-8 auftritt und im normalen Gebrauch (so hab ich es verstanden) nicht auffällt. Das kann er allerdings am besten beschreiben. Ich würde das als Firmware-Problem einstufen in Kombination mit anderem Schaltverhalten der Blinkerkontakte.
Außerdem ging das Modul vom 6 GG kaputt, das Relais ist auf dem Weg zu mir und die Fehleranalyse folgt dann.

Das kommende Layout wird final sein. Wenn mir nicht zufällig noch was gravierendes auffällt wird dies also die letzte Version sein, höchstens die Software wird noch angepasst.

Betatester waren nun commander_keen und qwertzo.
Großen Dank geht an commander_keen, der das Teil wirklich durchgetestet hat ob es sich in irgendeiner Situation falsch verhält. Dabei hat er sich - so mein Eindruck - große Mühe gegeben das ganze zu dokumentieren und zu berichten. Aber vermutlich war es auch der Ansporn Fehler zu finden.
Wenn man das Ding baut und die 4. Hardware und 12. Software-Version testet, dann beschränkt man sich irgendwann nur noch auf grundlegende Funktion... Daher bin ich über seinen Einsatz wirklich immens froh und ist einer der Gründe, warum ich das ganze nun ruhigen Gewissens anbieten kann.
BildBild
Benutzeravatar
Kampfkuchen
 
Beiträge: 2645
Registriert: Do 8. Aug 2013, 17:22
Wohnort: Berlin
Modell: '93 626 GE 24V 2.5i
Postleitzahl: 12105
Land: Deutschland

Re: Blinkerrelais Mod (Komfortblinker)

Beitragvon MarS » Do 9. Jan 2020, 23:02

Das vom GD sieht nicht viel anders aus, ich glaub ich muss mal in meine Kiste gehen, da hab ich noch zwei...wäre ja genial :D
MarS
 
Beiträge: 128
Registriert: Do 31. Okt 2019, 18:40
Land: Deutschland

Re: Blinkerrelais Mod (Komfortblinker)

Beitragvon Kampfkuchen » Do 9. Jan 2020, 23:54

Wichtig beim Blinkerrelais ist, dass Links und Rechts separate Steuereingänge und Leistungsausgänge haben.

Bei vielen Herstellern (VW wimre) ist es so, dass das Blinkrelais vor dem Blinkhebel sitzt und es allein dadurch schaltet, dass ein Strom fließt. Das kommt noch aus Zeiten der Bi-Metallrelais (ein bi-Metall erhitzt sich, öffnet den Kontakt, kühlt ab u.s.w.), was dann später durch digitale Relais ersetzt wurde. Hier funktioniert der Komfortblinker nicht wirklich.
Bei Mazda ist es meist so (bisher eigentlich anfang der 90er bis ca 2000 recht sicher), dass das Relais hinter dem Hebel sitzt, welcher bloß Eingang A oder B mit Spannung versorgt. Es sind auch zwei völlig autarke Relais.
Hier funktioniert der Komfortblinker recht sicher.

Ich hab es mal eben überprüft. Das Blinkrelais vom GD ist identisch mit dem vom GE. Passt also.
Ich habe glaube ich auch noch zwei oder drei Relais, ich könnte also auch anbieten, dass ich die vorbereite und wir das dann im Tausch machen. qwertzo bekommt ja auch noch zwei von mir.
BildBild
Benutzeravatar
Kampfkuchen
 
Beiträge: 2645
Registriert: Do 8. Aug 2013, 17:22
Wohnort: Berlin
Modell: '93 626 GE 24V 2.5i
Postleitzahl: 12105
Land: Deutschland

Re: Blinkerrelais Mod (Komfortblinker)

Beitragvon MarS » Fr 10. Jan 2020, 00:15

Kam mir gleich so bekannt vor ;) die steigen gern mal aus,aber das scheint ja lösbar...auch glaub du wirst zwei drei Kunden dazu bekommen :D
Wenn ich dran denk, pack ich die ein wenn ich die Teile in B hole, wolltest doch eh die Tür.
MarS
 
Beiträge: 128
Registriert: Do 31. Okt 2019, 18:40
Land: Deutschland

Re: Blinkerrelais Mod (Komfortblinker)

Beitragvon Kampfkuchen » Fr 10. Jan 2020, 00:19

Die Relais? Hab ich noch nie gehört. Also die Teile darin sind eigentlich auch völlig überdimensioniert. Gebaut für den Atomkrieg quasi.

Also ich habe noch Material für insgesamt ca. 80 Stück. 20 - 25 sind verplant. Solange du nicht mit mehr als 60 Bestellungen kommst, passt das noch :lol:
Wird nur ein Kampf die Dinger alle zu löten... Und zu testen... :lol:
BildBild
Benutzeravatar
Kampfkuchen
 
Beiträge: 2645
Registriert: Do 8. Aug 2013, 17:22
Wohnort: Berlin
Modell: '93 626 GE 24V 2.5i
Postleitzahl: 12105
Land: Deutschland

Re: Blinkerrelais Mod (Komfortblinker)

Beitragvon MarS » Fr 10. Jan 2020, 00:24

Ja, ich selbst hatte schon zwei defekte und kenne noch paar wo das auch der Fall war und keine Angst, mehr wie maximal 20 können es nicht werden :lol:
MarS
 
Beiträge: 128
Registriert: Do 31. Okt 2019, 18:40
Land: Deutschland

Re: Blinkerrelais Mod (Komfortblinker)

Beitragvon Kampfkuchen » Fr 10. Jan 2020, 00:34

Wenn du defekte hast, her damit. Bloß nicht wegschmeißen, die Teile sind sehr leicht zu reparieren (außer die Spule ist durch).
BildBild
Benutzeravatar
Kampfkuchen
 
Beiträge: 2645
Registriert: Do 8. Aug 2013, 17:22
Wohnort: Berlin
Modell: '93 626 GE 24V 2.5i
Postleitzahl: 12105
Land: Deutschland

Re: Blinkerrelais Mod (Komfortblinker)

Beitragvon commander_keen » Fr 10. Jan 2020, 09:11

Ich habe auch noch nie von ausgefallenen Blinkrelais im GE gehört. Wenn es das gleiche im GD sein soll, fragt man sich unweigerlich wo die erhöhte Fehleranfälligkeit herkommt bzw. wie sie abgestellt wurde. In dem Fall tausche ich im Fall der Fälle ausschließlich gegen GE-Relais. ;-D
Kampfkuchens Atomkrieg-Vergleich gefällt mir ^^, die Dinger sehen innen echt massiv aus. (lustigerweise funktioniert ein Anhänger damit aber auch ohne Austausch)
Bild
Benutzeravatar
commander_keen
Moderator
 
Beiträge: 4179
Registriert: Di 10. Jan 2006, 19:18
Wohnort: bei Stuttgart
Modell: Bj.96 - 16V - FLH
Postleitzahl: 71254
Land: Deutschland

VorherigeNächste

Zurück zu Innenraum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste